Mein erstes eBook ;-)

Heute schreibe ich zum ersten mal nicht über meine privaten Kram wie Grillen oder Reisen sondern mal ein bisschen was businessmäßiges. Und zwar habe ich letzte Woche im rankingCHECK Blog mein erstes eBook veröffentlicht. Dabei ging es um das Thema  Inbound Marketing. Für den Laien heisst das ganz einfach übersetzt: Wie bekomme ich Leute auf meine Website ohne Geld für Werbung auszugeben und bringe diese Leute dann auch noch dazu genau dass zu machen was ich von Ihnen will. Hört sich bisschen nach Psychokram an, isset aber gar nicht. Einfach nur ne Menge arbeit. Das eBook ist auf jeden Fall gut eingeschlagen, über 500 Downloads, und das nach nicht mal einer Woche, geilo:

downloads_ebook

 

Wenn ihr wollt guckt euch das Dingen mal an. Dazu einfach auf das Bild hier unten klicken:

inbound-marketing-ebook

 Macht´s gut und bis bald!

 

 

Großalarm am Müggelsee – Recap Next Level Day

Meine Fresse, was war das für ein Wochenende am ca. 360 Tage im Jahr eher ruhigen und beschaulichen Müggelsee am Rande von Berlin. Dieses Jahr hat sich der gute Marco mal was ganz neues einfallen lassen und ein Event geschaffen in dem es mal ausdrücklich NICHT nur um das Thema SEO geht. Ich hab schon öfter mal gehört dass es so was geben soll und endlich habe ich es auch einmal selbst miterlebt ;-) Um es kurz vorweg zu nehmen: Ich fand´s richtig geil, vielleicht sogar mit der inspirierendste Event auf dem ich jemals war. Hier also mal ein kleiner Erfahrungsbericht vom Next Level Day 2013.

Tag -1 aka. Donnerstag

Nach der Anreise die ich – seriös wie ich nunmal bin – noch mit einem sauspannenden Business Termin verbunden habe, habe ich mich direkt mit ein paar geschätzten Kollegen getroffen und mir ein Taxi zum juten alten Hotel Müggelsee geteilt. Schnell eingecheckt, Blitzbier an der Captain´s Bar und ein Riesensteak auf die Kosten von Textbroker gegessen.

 

danke-textbroker

 

Das lustige dabei war, dass uns die Bedienung gefragt hat ob sie uns kurz stören darf um unsere Bestellung aufzunehmen. Wir waren alle so damit beschäftigt an unseren Smartphones rumzufummeln um einzuchecken und uns alle gegenseitig zu markieren, dass wir den Kellner gar nicht beachtet haben, schon ein bisschen nerdy ;-) Naja egal, nach dem Essen ging es dann direkt zu Tobias auf die Geburtstagsparty wo sich die Warmup Gemeinde so langsam auf die kommenden 3 Tage eingestimmt hat, lustiger Abend, danke Tobi :-) Als wir dann nachts zurück ins Hotel Müggelsee gekommen sind hatte die Captains Bar geschlossen, eigentlich für alle das Beste… Aber nur eigentlich, weil irgendjemand auf die Idee gekommen ist auf den Hotelfluren Getränkeautomaten zu platzieren an denen man sich extrem unseriöse Getränke bestellen konnte. War das lustig, vor allem die Aufzugaktion. Namen nenne ich hier aber nicht, man kennt ja die üblichen Verdächtigen ;-)

 

Tag 0 aka. Next Level Day

Nur mal kurz vorweg für diejenigen die es noch nicht kennen: Die SEO Campixx ist eigentlich ein Event in dem es klar um das Thema Suchmaschinenoptimierung geht. Die Taxifahrer nennen uns immer „komische Computerfreaks die irgendwas mit Internet machen“. Ist was Wahres dran ;-) Das Konzept des Next Level Days war aber das komplette Gegenteil, kein SEO also. D.h. es ging um alle möglichen Themen. Mit Business sollte es aber irgendwie schon etwas zu tun haben. Von Finanzierungsthemen bis hin zur Worklife Balance beispielsweise. Hier also meine persönlichen Eindrücke des Next Level Days, ein Recap zur SEO Campixx gibt’s dann die Tage drüben bei uns im rankingCHECK-Blog…

 

Session 1- Venture Kapital mit Sören Bendig

venture-capital-soeren-bendig

 

Sehr spannendes Thema, vor allem wenn man selbst noch nie so richtig was damit zu tun hatte. Klar kenne ich eine ganze Menge Leute und Projekte aus dem VC Umfeld aber so richtig dahinter blickt man dann ja meistens doch nicht. So ist es verdammt wichtig sich rechtzeitig, also mindestens 6 Monate vorher, um frisches Geld zu kümmern da sich der Prozess so gut wie immer in die Länge zieht. Genauso wichtig ist es laut Sören sich auch immer mit mehreren potentiellen Investoren zu unterhalten, da mindestens die Hälfte trotz aller Zusagen im Vorfeld dann doch nicht unterschreibt. Auch das Thema KPI Dashboard sollte man auf dem Schirm haben, und zwar geht es hier eben NICHT um weiche KPIs wie Sichtbarkeit und Rankings sondern um knüppelharte montetäre Kennzahlen. Super Session, hat Spaß gemacht. Vielleicht stellt uns Sören ja noch die Slides zur Verfügung…

 

Session 2 – TED like Talk mit Andreas Graap

Für mich das absolute Highligt auf dem NLD. Das Thema TED Talks schein ja gerade ganz groß in Mode zu sein, hier mal ein Beispiel:

Irgendwie ist das Thema TED Talk aber völlig an mir vorbeigegangen aber Dank des Next Level Days weis ich genau was ich mir in den nächsten Tagen mal ganz genau angucken werde. Im Grunde genommen geht es darum das jemand eine 10 Minuten Freestlye Rede hält und versucht die Zuhörer damit zu begeistern. Also keine Powerpoint Bullshit Bingo oder sonstige Hilfsmittel. Die Person aber vor Allem die Inhalte sollen im Vordergrund stehen. Andreas hatte auf jeden Fall die Idee das Ganze mal auszuprobieren und hat sich dazu Stephan von 42Digital und Alex von immobilienscout eingeladen. Stephan hat dann von seiner Zeit bei CTS Eventim erzählt und uns mit hochinteressanten Informationen versorgt. Beispielsweise ist das Unternehmen mittlerweile eine gute Milliarde wert. Und das Geschäftsmodell dahinter ist eines der unanfechtbarsten von dem ich jemals gehört habe. So gehören Eventim nämlich mal eben auch alle wichtigen Veranstalter in Deutschland. D.h. wenn es irgendwann mal so etwas wie „Google Tickets“ geben sollte wäre das für Eventim gar kein Problem. Hier wurde einfach mal groß gedacht und es wurde Offline bzw. unternehmerisch sehr vieles richtig gemacht. Im Grunde genommen waren das auch alles keine Geheimnisse, man kann das alles in den Geschäftsberichten nachlesen wenn man will. Auf dem Schirm haben Eventim die meisten allerdings nicht, obwohl wirklich jeder Eventim kennt. Clever gemacht. Danach hat uns Alex vom Immobilien Scout erzählt und wirklich greifbar gemacht wie man das Thema „Big Data“ auf die Straße bringt. Und mal eben eine siebenstellige Anzahl an Suchbegriffen zu analysieren und auch etwas zählbares damit anzustellen ist schon extrem beeindruckend. Insgesamt fand ich Andreas Idee mit dem TED Talk sehr gelungen. Das Ganze steht und fällt aber mit den Personen und den Stories. Genauso wichtig fand ich aber auch das Publikum weil die Session mit ca. 15 Leuten schon sehr intim waren und sich eine Menge Leute an den Diskussionen beteiligt haben. Ich glaube viel mehr als 20 Leute sollten es aber auch nicht sein damit der Funke auch so richtig überspringt. Auf jeden Fall absolut zu empfehlen!

 

Session 3 – Auszeit nehmen mit mir ;-)

Jetzt war ich an der Reihe mit meiner Session. Ich habe erzählt wie man eine 3 monatige Auszeit vom Job durchzieht, wie man sich darauf vorbereitet und welche Learnings man daraus mitnimmt. Damit das Ganze nicht zu esoterisch war hab ich natürlich auch ein paar Einblicke gegeben was mir meine Auszeit auch für den Job gebracht hat. Aber bevor ich jetzt hier zuviel über mich erzähle guckt euch doch einfach meine Präsentation an:

 

Wenn ihr Fragen dazu haben solltet könnt ich mich natürlich gerne über alle Kanäle kontaktieren. Wenn ich ehrlich bin hatte ich auch gar nicht mit so vielen Leuten gerechnet. Vielen Dank auf jeden Fall für die echt interessante Diskussion während und nach meiner Session und das nette Feedback, hat echt Spaß gemacht mit euch ;-)

 

Session 4 – Marketing Life Hacks mit Karl Kratz Wieder mal sehr beeindruckend der gute Herr Kratz. Schritt für Schrittanleitung um mit seinem Projekt Kohle zu verdienen. Da hab ich verbunden mit meinem Vortrag schon eine sehr gute Idee! Aber anstelle das Ganze jetzt hier nochmal durchzukauen verweise ich doch gerne auf den Kollegen Beilharz der das Ganze schon zu Papier bzw. Blog gebracht hat ;-)

 

Fazit

Obwohl ich von vielen Teilnehmer gehört habe dass der Next Level Day zu esoterisch angehaucht sei war die Veranstaltung für mich persönlich ein voller Erfolg. Ich freue mich schon total auf die M3 Campixx im Sommer falls ich mich bis dahin erholt habe. Denn nach dem Next Level Day stand ja noch der ganz normale Wahnsinn auf der SEO Campixx an. Bis bald Leute!

 

Weitere Recaps:

Hier nochmal eine Übersicht was der Rest der Bande bisher so geschrieben hat. Hab ich mir übrigens ganz dreist bei meinem Namensvetter aus dem wunderschönen München kopiert ;-)

http://www.seoblog.net/seo-campixx-2013-recap/ (Nicolas Sacotte)

http://internetmarketingagentur.de/seo-campixx-2013-recap-und-pre-cap/ (Thomas Schulze)

SEO Campixx 2013 Recap (Christoph Metz)

SEO Campixx 2013 Recap (Alexander Holl)

SEO Campixx 2013 Recap (Markus Walter aka tekka)

Campixx 2013 Recap (Andor Palau)

Campixx Recap 2013 (Sebastian Erlhofer)

Danke-Recap SECampixx Recap (Mario Schröder)

SEO Campixx Recap 2013 – CRO und SEO deluxe (Johanna Langer)

SEO Campixx Recap 2013 mit vielen Bildern (Martin Mißfeldt)

SEO Campixx 2013 Recap (Jens Altmann)

Mein Recap zur SEO Campixx 2013 (Chris Gotzmann)

SEO Campixx 2013 Precap (Benjamin Wingerter)

SEO Campixx 2013 – Mein Recap (Pierre Kurby)

SEO Campixx 2013 Recap (Tobias Schwarz)

SEO Campixx 2013 Recap (Christian Sullhöfer)

Mein SEO CAMPIXX 2013 Recap: Die Szene lebt! (Kai Spriestersbach)

SEO Campixx Recap mit 13 Videos (Felix Beilharz)

Hello again – Recap zur SEO-Campixx 2013 (Stefan Maischner)

SEO CAMPIXX 2013: So habe ich sie erlebt (Oliver Wolschke)

Campixx 2013 Recap und Recapsammlung (Stefanie Benthin)